Einträge von admin

Aufführung „Hitlers Großmutter“ in Dornbirn

Das Monodrama, uraufgeführt beim Viertelsfestival 2014 im Schloss Greillenstein, ist Anfang November in Dornbirn zu sehen. Mit: Manuela Seidl , Robert Kahr, Jürgen Müller Regie und Dramaturgie: Marius Schiener Produktionsleitung: Robert Kahr TERMINE: Do 6., Fr 7. und Sa 8.11. 2014 jeweils 20 Uhr ORT: TIK Stadthalle Dornbirn Jahngasse 10 6850 Dornbirn KARTEN & INFO: […]

Lesung in Bad Traunstein: 20.12.2014

„A  STAADA  PUNSCH“ Ilse Krumpöck liest aus ihrem Buch Das Nordlicht von Döllersheim jene Passagen aus dem Leben der Aussiedlerin Maria Geisberger, die sich auf die Weihnachtszeit 1938 -1948 beziehen. Musikalische Umrahmung Andreas Jaksch Ort: Bad Traunstein, Josef Elter- Zentrum Datum: Samstag, 20. Dezember 2014 Zeit: 19.30 Uhr Der Eintritt ist frei!

„DAS NORDLICHT VON DÖLLERSHEIM“

„DAS NORDLICHT VON DÖLLERSHEIM“ Das Buch basiert auf den Erinnerungen von Maria Geisberger, einer 1927 geborenen „Aussiedlerin“ aus Döllersheim im Waldviertel, die als über 60jährige in Friedersbach bei Zwettl ein Gedächtnisprotokoll zu ihrer Jugend verfasst hat. Ihre alte Heimat musste dem Truppenübungsplatz Adolf Hitlers weichen, den dieser den Bewohnern abgepresst hat. Die Aufzeichnungen der Zeitzeugin […]

Sittlich minderwertig! – Neuer Roman von Ilse Krumpöck

Klappentext von Sittlich minderwertig! Bereits mit diesem Urteil einer Volksschuldirektorin wurden Ende der 1950er Jahre die beiden Barackenkinder Fini und Christl, die in einer kinderreichen Familie in den Notunterkünften des ehemaligen Fluko- Lagers in Vöcklabruck lebten, im Schülerbeschreibungsbogen als „Abschaum“ abgestempelt. Die Armut dieser Ausgegrenzten war so groß, dass sie nicht einmal Unterhosen besaßen, ein […]

Hecheln für ein Kinderlächeln: 2./3.August Bad Traunstein

12 Stunden radeln für schnelle Hilfe Ein Bild aus glücklicheren Tagen „Nun ist der Falter frei und regt die Flügel. Nun darf er fliegen – fliegen heim ins Licht.“ Ein Ehemann und Vater ist tot. Zurück bleibt seine Familie, die weiterleben will. Sabrina ist erst 30 Jahre alt, als ihr Mann vor kurzem plötzlich verstarb. […]

Hitlers Großmutter in Greillenstein

Minute für Minute fesselnd gespielt Kritik | Manuela Seidl macht bei Monolog über Hitlers Großmutter Empfindungen spürbar. Von Martin Kalchhauser GREILLENSTEIN | Manuela Seidl durchlebt im Monolog „Hitlers Großmutter“ im Schloss Greillenstein das harte Schicksal einer ausgebeuteten,vom Schicksal hart gebeutelten Frau am Anfang des 19.Jahrhunderts. In bitterer Armut, dem Schicksal ausgeliefert Nicht die „berühmte“ Rolle […]

Monodrama „Hitlers Großmutter“

WELTURAUFFÜHRUNG UND INTERAKTIVE SCHAU
Monodrama mit Videoinstallationen und Toneinspielungen

Das Stück basiert auf der Romanbiografie „Hitlers Großmutter“ von Ilse Krumpöck, dramatisiert von Marius Schiener. Es thematisiert nicht nur die Lebensgeschichte einer Vorfahrin des Diktators – und damit auch seine Herkunft –, sondern zugleich das schwere Leben und die Arbeitsbedingungen einer Frau im 19. Jahrhundert im Waldviertel.

Klicken Sie auf „Details“ für weitere Infos.

News

Auf dieser Seite finden Sie Hinweise zu Lesungen, neuen Büchern/Texten, neuen Projekten. Klicken Sie beim gewünschten Eintrag auf „Details“ für nähere Informationen.