Einträge von admin

Lesung im Rathaussaal Weitra: 15.10.2017

Am 15. Oktober 2017, 17 Uhr: Titel: „Wehret den Anfängen“: Lesung aus dem noch unveröffentlichten Dokumentarroman „Der Pinkeltrager von Schaffa„, in dem es primär um den Antisemitismus des 19. Jahrhunderts und die Waldviertler Zündstofflieferanten für die Verbrennungsöfen des Holocaust geht, im Rathaussaal von Weitra, die von Sohn Florian Krumpöck mit Werken vertriebener jüdischer Künstler am […]

Lesung im Amerlinghaus: 10.März 2017

Am 10. März 2017: Lesung  im Zuge eines Projekts mit zahlreichen anderen Schriftstellern  aus „Werwölfe im Waldviertel. Das Jahr 1945 im Granithochland“ anlässlich der Langen Nacht im Amerlinghaus. Kulturzentrum Spittelberg im Amerlinghaus Stiftgasse 8 1070 Wien

Derzeit entsteht „Der Glasveredler“

Dass der malerische Ort Gutenbrunn im südwestlichen Waldviertel einst den Hauch herrschaftlichen Flairs spüren sollte, geht nicht zuletzt auf den weltweit bekannten Glaskünstler Johann Joseph Mildner (1765 – 1808) zurück, dessen Sternstunden untrennbar mit dem Namen seines kunstverständigen Mäzens Joseph Edler von Fürnberg (1742 – 1799) verbunden waren. Wie in einem Koordinatensystem, in dem …

„Der Ungarnflüchtling 1956“

Manchmal lässt sich Geschichte über Einzelschicksale besser vermitteln als mit anonymen Zahlen und nüchternen Fakten, die dazu verleiten, Augen und Ohren zu verschließen. Doch nur, wenn man etwas über die Vergangenheit weiß, kann man die Gegenwart begreifen, um Fehlern in der Zukunft vorzubeugen. Zu diesem Buch wurde die Autorin durch ein Interview angeregt, das Dr. Johannes Schmidle 2014 in der Sendung „Ansichten. Zu Gast bei Radio Vorarlberg“ mit Peter Kovacs führte. Kovacs hat den Ungarnaufstand 1956 miterlebt …

Die Saat der Befreier. Ein Leben als Russenkind im Waldviertel

Die Handlung des Romans, der im Waldviertler Hochland nahe dem Mühlviertel und unweit der tschechischen Grenze spielt, ist größtenteils fiktiv. Einleitung und Schlusswort basieren auf Tatsachen, die den historischen Kontext umrahmen. Obwohl viele Episoden von Begebenheiten inspiriert wurden, die durch Zeitzeugen belegt sind, ist jede Ähnlichkeit mit toten oder lebenden Personen unbeabsichtigt und wäre rein zufällig. Das Buch enthält jedoch Original- Fotografien, die …

Lesung in Arbesbach: 19.05.2015

Zum 70 Jahr-Jubiläum des Kriegsendes am 19.Mai 1945 las Ilse Krumpöck im Gasthaus Bauer in Arbesbach aus ihrem neuen Buch „Werwölfe im Waldviertel? Das Jahr 1945 im Granithochland“.

Neuer Lyrikband: VIELOSOVIEH. 50 Reime für erwachsene Kinder

VIELOSOVIEH. 50 Reime für erwachsene Kinder Verlag Berger, neu erschienen. Der vorliegende Fortsetzungsband zu Pfeif drauf!!! wurde ebenfalls für Florian Krumpöck, den Sohn der Autorin, verfasst, der nun in Kopenhagen und Liechtenstein am Dirigentenpult steht und die Intendanz des „Kultur.Sommer.Semmering“ innehat. Diesmal sind es keine Vogelgedichte, sondern Reime, die sich mit skurrilen Tieren, Fabelwesen und […]

Werwölfe im Waldviertel? Das Jahr 1945 im Granithochland

Am 19. Mai 2015 erscheint zum 70 Jahr-Jubiläum des Kriegsendes: Werwölfe im Waldviertel? Das Jahr 1945 im Granithochland, Sachbuch, Verlag edition innsalz,   „Es ist aus!“ Marktplatz von Arbesbach vor dem Gasthaus Leopold Eichinger nach der Kapitulation am 8. Mai 1945, Foto aus der Pfarrchronik von Arbesbach, Franz Wiesinger nach © Unbekannt Samstag, 19. Mai […]

Lesung in Pehendorf: 6.12.2014

Im Rahmen des Adventmarktes in 3911 Pehendorf gab es am Samstag, den 6.Dezember 2014, um 15 Uhr im Vereinshaus eine musikalisch umrahmte Lesung aus dem neuen Buch „Das Nordlicht von Döllersheim“. Im Anschluss konnten die letzten Exemplare der ersten Auflage von der Autorin erworben werden, die von ihr mit einer persönlichen Widmung signiert wurden.   […]